Laboratorium

Suche

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18.30 bis 20.00 Uhr | Moers

Der „stille Missbrauch”

Arbeitsmigration von Frauen weltweit

Sie ernten Früchte und Gemüse, reinigen Büros, verarbeiten Lebensmittel, arbeiten in Restaurants und putzen in Privathaushalten. Sie pflegen alte Menschen, betreuen Kinder und arbeiten in Gesundheitsberufen. Sie lehren an Universitäten, leiten Unternehmen, entwickeln Computerprogramme und leisten soziale Arbeit in vielen Bereichen. Sie nehmen eine Schlüsselfunktion bei der Integration ihrer Kinder in den Zielländern ein. Migrantinnen sind in vielen Ländern dieser Welt ein unersetzlicher Teil des gesellschaftlichen und ökonomischen Lebens. Und doch stehen sie eher im Schatten der Migrationsdebatte, die sich in Deutschland zunehmend auf einen Angst- und Sicherheitsdiskurs beschränkt. Gegen diese gefährliche Tendenz richtet die Veranstaltung den Blick auf die Migration von Frauen, identifiziert wichtige Rahmenbedingungen und plädiert für eine Stärkung der Rechte von Migrantinnen.

Termin

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18.30 bis 20.00 Uhr

Ort

Evangelisches Gemeindezentrum/
Begegnungsstätte Hülsdonk
Schwanenring 5
47441 Moers

Referentin

Sabine Ferenschild,
„Institut Südwind für Ökonomie und Ökumene“, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Frauen und Weltwirtschaft

Information und Anmeldung

Information und Anmeldung

 

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers
Mühlenstraße 20
47441 Moers
Tel.: 02841 100-135
Fax: 02841 100-174
neuesevforum@
kirche-moers.de

zurück

© 2018 Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein | Impressum