Laboratorium

Suche

Dienstag, 14. November 2017, 17.00 bis 20.00 Uhr | Duisburg

Die verrückte Welt der Finanzdienstleistungen

Der Anschlag auf den BVB Mannschaftsbus im April 2017 hatte vermutlich einen völlig überraschenden Hintergrund: „Nach Angaben der Ermittler hatte der Verdächtige 15.000 sogenannte Put-Optionen in Bezug auf die Aktie von Borussia Dortmund gekauft. Dazu hatte er einen Verbraucherkredit in Höhe von 40.000 Euro aufgenommen. Die Optionen kaufte er vom Hotel aus. Der Verdächtige spekulierte darauf, dass durch die Folgen des Anschlags auf die Mannschaft der Aktienkurs fällt, was ihm Gewinne in sechsstelliger Höhe eingebracht hätte.“ Solche Optionen sind quasi Wetten auf den Fall von Aktienkursen, ohne überhaupt Aktien – in diesem Fall der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA – besitzen zu müssen. Für Privatkunden ist der Markt an Anlageprodukten völlig unübersichtlich. Gleichzeitig verselbständigt sich die Finanzwirtschaft mit hoch komplexen Produkten und Angeboten immer mehr, so dass die eigentlich notwendige Rückbindung an reale Produktions- und Wertschöpfungsprozesse nicht mehr erkennbar ist. Mit dieser Veranstaltung sollen Verbraucherinnen und Verbraucher einen ersten Überblick über die „verrückte Welt der Finanzdienstleistungen“ erhalten.

Termin

Dienstag, 14. November 2017, 17.00 bis 20.00 Uhr

Ort

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein

Haus der Kirche

Am Burgacker 14-16, 47051 Duisburg

Referent

Ralf Welter, Dipl. Kaufmann, Lehrbeauftragter im
Lehrgebiet Wirtschaftspolitik an der FH Aachen

Information und Anmeldung

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein
Am Burgacker 14-16 47051 Duisburg
Tel.: 0203 2951-3170
kda@kirche-duisburg.de

zurück

© 2018 Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein | Impressum